Musiker | Pädagoge | Komponist
Noten

Home is

Home is

für A-Marimba

Home is where the heart is. // Zuhause ist dort, wo das Herz ist.

Dieses Stück handelt von Heimat. Was sie uns bedeutet, was sie sein kann und was nicht, und wie es sich anfühlt, zu ihr zurück zu kehren. Der Verlust von Heim und Herd, egal aus welchem Grund, ist ein katastrophaler Tiefpunkt, und die Entdeckung wahrer Heimat kann vieles in unserem Leben wieder in Ordnung bringen. Unser Zuhause ist der intimste Ort, den wir haben: Unsere sichere Burg, ein warmes Bett, ein bekanntes Gesicht - all das kann Heimat bedeuten.

Was bedeutet Heimat für mich?

"Home is" ist ein Stück für fortgeschrittene Spieler, gut geeignet für Konzert oder Wettbewerb. Trotz verschiedener technischer Herausforderungen bleibt viel Raum, um Musikalität zu zeigen. Da zu Beginn nur zwei Schlägel verwendet werden, erzeugt der Wechsel zu vier Schlägeln einen kleinen Überraschungseffekt, falls das Publikum mit der Marimba nicht vertraut sein sollte.

Eine Aufnahme des Stückes ist auf Youtube verfügbar (siehe unten).

Buy now 9,99 €

PDF-Download (Sichere Verbindung via Paypal) Beispielseite

Link zum Video

Fireflies flying by

Fireflies flying by

für A-Marimba oder Vibraphon (optional mit Cajón/Drums)

Das Stück beschreibt musikalisch einen Schwarm Glühwürmchen, der in einer lauen Sommernacht eine Wiese an einem Bach mit seinen leuchtenden und blinkenden Flugmustern zum Leben erweckt. Hektisch, umeinander kreisend im Vorbeiziehen, aufleuchtend, flackernd, aber ständig in Bewegung; kurz kommt der Moment, in dem man die Idylle des nächtlichen Gesamtbildes wahrnimmt, die Ruhe, Stille, sanftes Leuchten in der Dunkelheit - dann treten wieder die Muster und Bahnen der Glühwürmchen in den Vordergrund.

Es existieren zwei Versionen des Stückes: Die Fassung für Vibraphon Solo sowie eine Version für Marimba und Drumset, die über den Link unten zu finden ist.


Marimba-Version (mit optionaler Cajón/Drums-Stimme)

Buy now 6,99 €

PDF-Download (Sichere Verbindung via Paypal) Beispielseite


Vibraphon-Version (mit optionaler Cajón/Drums-Stimme)

Buy now 6,99 €

PDF-Download (Sichere Verbindung via Paypal) Beispielseite

Link zum Video

Orison

Orison

Choral für A-Marimba

Orison ist ein ruhiger, aber dennoch emotionaler Marimba-Choral. Das Gefühl, dass ich mit dem Stück vermitteln wollte, kann durch viele Dinge hervorgerufen werden: Eine offene Tür, ein erleichterndes Gebet, ein überwältigender Sonnenaufgang, das warme Gefühl in uns, wenn wir feststellen, dass wir geliebt werden. Es ist eine Reise von hier nach dort, und nur der Hörer weiß, was unterwegs verloren und gewonnen wurde. Aber es ist nicht nur eine Sache - das Gefühl umfasst alles, was uns glücklich gemacht hat, nach langer Zeit, vielleicht nachdem alle Hoffnung schon verloren schien.

Buy now 6,99 €

PDF-Download (Sichere Verbindung via Paypal) Beispielseite

Link zum Video

What you never dared to hope

Baby

für A-Marimba

Neue Tochter, neues Stück! Wie auch schon zur Taufe unserer Großen habe ich für unseren Neuzugang ein Marimba-Solo komponiert. Das Stück ist etwas melancholischer, aber durchweg optimistisch und mit warmherzigem Grundcharakter. Der Klang ist offen und klar, im Mittelteil kommt ein Mandolin Roll zum Einsatz.




Buy now 6,99 €

PDF-Download (Sichere Verbindung via Paypal) Beispielseite

Link zum Video

36 Pieces of Pie

36 Pieces of Pie

für Djembé oder Multipercussion

Mathematik und Musik - das gehört nicht erst seit Johann Sebastian Bach oder der seriellen Musik des 20. Jahrhunderts zusammen. Viele musikalische Aspekte wie Rhythmus, Tonhöhe, Akkordbildungen, Phrasen oder Formteile gehen auf Zahlenverhältnisse zurück, je einfacher, desto harmonischer. "36 Pieces of Pie" erhebt die Mathematik zum Hauptgegenstand der Komposition, in der sich alles um die Kreiszahl "Pi" dreht. Die wohl bekannteste mathematische Konstante wird bis zur 35. Nachkommastelle auf vielfältige Art und Weise musikalisch verarbeitet. Kleine künstlerische Freiheiten halten die Musik im Fluss und beleben den Rhythmus, insgesamt werden die Zahlenreihen aber sehr konsequent in Musik übersetzt.

Das Stück ist ursprünglich für Djembé entstanden und verwendet etwas mehr als 3 unterschiedliche Klänge (Bass, Tone und Slap). Es kann aber auch auf anderen Handtrommeln oder als Multipercussion-Stück gespielt werden.

Dieses Video aus der Reihe "FancyTalk" zeigt, auf welche Arten die Zahl "Pi" genau verarbeitet wurde und erleichtert so das Verständnis. Allerdings kann das Stück auch völlig ohne Kenntnis der Hintergründe gehört werden, es groovt trotzdem. :)

Link zum Video

Der Mensch

Der Mensch

für Drumset/Handtrommeln und Stimme

Ein Gedicht am Drumset vertonen wollte ich schon lange, aber erst der Text gleichen Namens von Friedrich Hebbel brachte mich dazu, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. Hebbels scharfsinnige Beschreibung der menschlichen Natur wirkt in unserer Zeit aktueller denn je, scheinen sich doch die beschriebenen Pole noch weiter voneinander entfernt zu haben. Eilen und Weilen, Drängen und Zögern, Fortschritt und Stillstand - das sind die Kräfte, die in stetigem hin und her das menschliche Leben bestimmen. Und wenn sich dieses Leben einmal seinem unausweichlichen Ende nähert, beendet dies doch den Kreislauf nicht: Jedes Ende bedeutet einen neuen Anfang, auf Vergehen folgt Entstehen. So wird aus dem letzten Glimmen ein Hoffnungsschimmer.

Das Stück kann wahlweise am Drumset oder an einer beliebigen Kombination verschiedener Handtrommeln (mit zwei über Pedale bediente Instrumente) gespielt werden. Ein Mikrophon für die Stimme ist dabei hilfreich, aber bei passender Akustik nicht notwendig.

Link zum Video

Night on Mt. Uji

Night on Mt. Uji

für eine große Trommel und Stimme

"Night on Mount Uji" für eine große Trommel und Stimme schlägt eine Brücke zwischen westlicher Kunstmusik und traditioneller japanischer Trommelkunst. Mit den ersten Klängen entfaltet sich vor dem inneren Auge des Zuhörers eine wilde, archaische Zeremonie in einem abgelegenen Bergtempel. Treibende Rhythmen peitschen die Atmosphäre immer weiter ihrem Höhepunkt entgegen, als plötzlich die melancholische Vertonung von Issas Haiku die Szenerie erstarren lässt. Noch ein letztes Aufbäumen, und das ganze Klangbild fällt wieder in sich zusammen.

Link zum Video

The Swan Princess

The Swan Princess

für Vibraphon

"The Swan Princess" ist ein vielschichtiges Werk. Verschiedene abwechslungsreiche Teile stehen in der Art einer Rhapsodie nebeneinander. Lebhafte, schnelle Passagen mit Anklängen an die Jazz-Harmonik wechseln sich ab mit romantischen, getragenen Melodien, durchsetzt mit minimalistischen Abschnitten. Die verschiedenen Teile werden durch kurze Zwischenstücke oder Melodiefragmente so miteinander verbunden, dass dennoch ein großes Ganzes daraus entsteht.

Der Titel steht stellvertretend für eine fantastische Geschichte, die im Kopf jedes einzelnen Hörers immer wieder neu entstehen kann. Anfangs war die Schwanenprinzessin für mich ein rein abstrakter Gedanke, eine Assoziation die mich beim Komponieren durch das Stück begleitete. Je mehr ich mich aber beim Spielen auf dieses Bild einlasse, desto lebendiger und unmittelbarer wird die Musik auch für das Publikum.


Das Werk im Ineke Busch Verlag | Das Werk bei Percussion Brandt
Link zum Video

Maputo

Maputo

für Snare Drum

Die erste Idee zum Stück erhielt ich durch den Song "The Ocean" der Band "Led Zeppelin". Nicht nur sind einige Rhythmen an das Stück angelehnt, auch das Meer selbst spielt eine prominente musikalische Rolle in Maputo. Typische Bilder wie das beständige Auf und Ab der Wellen, an die Küste rauschende Brandung oder eine scheinbar ruhige Meeresfläche werden klanglich nachgezeichnet. Das zweite Element ist der ursprünglich kubanische Rhythmus "Mozambique", den Steve Gadd bei uns als Drumset-Groove bekannt gemacht hat. Die Einarbeitung von Rudiments zu Beginn von Maputo unterstreicht den Bezug auf den amerikanischen Schlagzeuger. Der Titel des Stückes leitet sich aus allen genannten Inhalten ab: Maputo ist der Name der am Meer gelegenen Hauptstadt des Staates Mosambik.

Maputo ist ein kontrastreiches Stück, mit vielen Gesichtern. Dies schlägt sich auch in den verwendeten Spieltechniken nieder, weshalb viele verschiedene Techniken und Klänge zum Einsatz kommen. Dies gibt dem Spieler die Möglichkeit, etliche Aspekte seines Könnens zu verbessern oder zu zeigen.


Das Werk im Ineke Busch Verlag | Das Werk bei Percussion Brandt

 

Rude Rutes

Rods

für Rods

"Rude Rutes" ist ein treibendes kleines Zugabenstück für zwei Spieler oder Gruppen mit Rods. Das Stück kann auf dem eigenen Körper, auf Instrumenten oder Alltagsgegenständen gespielt werden und eignet sich so als Konzertabschluss oder lustige Zwischennummer in vielen musikalischen Situationen.


Das Werk im Ineke Busch Verlag | Das Werk bei Percussion Brandt
Link zum Video

Through her little eyes

Marimba

für A-Marimba

Ein freundliches Marimbastück, das für die Taufe unserer Tochter entstanden ist. Ich habe versucht, den neugierigen und unschuldigen Blick eines Kindes auf die ihm unbekannte Welt einzufangen. Zwischendurch hört man auch das Temperament und die Kapriolen unserer Kleinen heraus. :)


Link zum Video

Kontakt

Impressum/Disclaimer

W3C Validations

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!